Die besten Tipps für den ersten Kuss

Es gibt eine Wissenschaft vom Küssen – die Philematologie! Wenn man bedenkt, dass man mit 70 Jahren durchschnittlich 110.000 Minuten lang geküsst hat, wird verständlich, warum man über dieses Phänomen mehr erfahren will.

Was weiß man über das Küssen?

Küsse gibt es nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tieren. So reiben zum Beispiel Vögel ihre Schnäbel aneinander und Elefanten schlecken einander die Rüssel. Man weiß noch nicht, warum wir uns küssen, aber klar ist, dass ein Kuss Verbundenheit ausdrückt. Bei dem bei einem Zungenkuss ausgetauschten Speichel erhält man auch unbewusst Informationen darüber, ob man zueinander passt.

Was man auch herausgefunden hat ist, dass man für 3 Minuten Küssen 12 Kalorien braucht, und man dabei 40 Gesichtsmuskeln bewegt. Eine Studie von ElitePartner.de hat ergeben, dass 40 Prozent aller Singles schon mehr als 20 Personen geküsst haben, und dass 80 Prozent von ihnen das Küssen sehr vermissen.

Die 10 besten Tipps für den ersten Kuss

  • Um den richtigen Zeitpunkt für den ersten Kuss herauszufinden, sollte man sich hauptsächlich von seinem Gefühl leiten lassen. Wichtig ist auch, dass man den Partner beobachtet und die von ihm ausgehenden Signale richtig deutet.
  • Der erste Kuss muss nicht gleich ein leidenschaftlicher Zungenkuss sein. Oft ist ein kleines Küsschen auf die Wange angebrachter und auch wirkungsvoller.
  • Wer sich nicht sicher ist, wie er das Verhalten des Partners zu deuten hat, sollte erst einmal auf einen Kuss verzichten. Sonst riskiert man, dass sich das Gegenüber durch den aufgedrängten Kuss überrumpelt fühlt. Für Männer gilt: Niemals eine Frau erst fragen, ob man sie küssen darf – sondern einfach zur Tat schreiten!
  • Frauen sollten sich daran erinnern, dass sie gleichberechtigt sind. Der erste Kuss darf also auch von ihr ausgehen. Um noch die Möglichkeit zu haben, eventuell einen Rückzieher zu machen, könnten Frauen ihrem Partner lang in die Augen gucken und ihre Lippen dann langsam seinen nähern.
  • Wenn man den ersten Kuss austauscht, sollte das nicht gerade ein Abschiedskuss nach einem Date sein. Das kann nämlich den Partner in die unangenehme Situation bringen, zu glauben, dass jetzt noch mehr von ihm erwartet wird.
  • Der erste Kuss braucht nicht unbedingt leidenschaftlich zu sein. Küsst man seinen Partner nur ganz leicht, wird er vielleicht von sich aus mehr wollen und es dann auch zeigen.
  • Zu schlicht muss der erste Kuss nicht sein. Wer ein bisschen mehr Sinnlichkeit hineinlegen möchte, kann dem Partner dabei zugleich durch die Haare streichen oder sich vom Nacken zum Mund „vorküssen“. Übertriebene und vor allem einstudierte Leidenschaft sollte man aber nicht an den Tag legen.
  • Vor allem Frauen wünschen sich, dass im ersten Kuss alles enthalten ist – von romantischer Zartheit bis hin zu erotischer Sinnlichkeit. Durch solch einen unvergesslichen Kuss kann die Verliebtheit noch gesteigert werden.