Dating-und-Partnersuche.de Logo
Rund um Hochzeit

Gute Gründe für eine Hochzeit im Sommer

Heiraten kann man zwar das ganze Jahr über, aber es spricht doch viel dafür, den Hochzeitstermin in die Sommermonate zu verlegen. Die Leute haben im Sommer nicht nur bessere Laune als im Herbst oder Winter, sondern man hat auch ein ganzes Blütenmeer zur Auswahl, um diesen Tag zu verschönern.

Gute Gründe für eine Hochzeit im Sommer

Vieles spricht für eine Hochzeit im Sommer:

Brautkleid und Brautschuhe

Im Sommer macht es Spaß, ein kurzes Brautkleid zu tragen. Im Winter dagegen wirkt es nicht nur etwas unpassend, sondern die Braut friert auch viel zu stark in einem kurzen Kleid. Im Sommer ist es auch gar kein Problem, nach der Hochzeitszeremonie einfach mal die unbequemen Brautschuhe auszuziehen und barfuss zu laufen. In den kalten Monaten ist daran überhaupt nicht zu denken.

Die Hochzeitsfeier draußen im Freien feiern

Was auch nur im Sommer geht, ist, unter freiem Himmel zu feiern. Das allein wäre schon Grund genug dafür, nicht im Herbst oder Winter, sondern in den warmen Sommermonaten zu heiraten. In stickigen Lokalen sitzt man oft genug. Am Hochzeitstag ist es viel schöner, die Hochzeitsfeier draußen zu veranstalten. Im Freien können die kleinen Gäste unbeschwert toben, und alle fühlen sich wie auf einem Sommerfest, vor allem, wenn auch noch die Dekoration stimmt. Und mit der hat man es im Sommer besonders leicht, denn ein Meer von Blumen steht zum Schmücken bereit! Im Winter ist es viel schwerer, den Blumenschmuck zusammen zu stellen.

Leichtes Festessen kommt im Sommer gut an

Von vielen Festen ist es man gewohnt, dass das Essen sehr fett und schwerverdaulich ist. Nach solch einem Mahl sind die Gäste müde und schwerfällig. Im Sommer muss das nicht so sein, denn da kann man seinen Gästen eher leichte Gerichte vorsetzen, die genauso lecker schmecken, aber nicht träge machen. So muss nach dem Festmahl nicht das große Gähnen einsetzen, sondern es kann munter weiter gefeiert werden.

Sonnenschein und gute Laune

Sonnenschein bringt fast automatisch auch gute Laune mit sich. Und was ist besser, als am Hochzeitstag gut gelaunte Gäste um sich zu haben, die mit dem Brautpaar zusammen diesen Tag genießen? Natürlich geht es auch ohne Sonne, aber es braucht schon einiges an Selbstdisziplin, um bei Minusgraden und Nebel diesen schönsten Tag im Leben ausgelassen zu feiern.

Was sonst noch für einen Hochzeitstermin im Sommer spricht

  • Im Sommer kann man sich einen Traum erfüllen und im Cabrio zur Kirche fahren.
  • Die Hochzeitsfotos werden besonders schön, wenn man sie auf Sommerwiesen oder an Bächen und Flüssen aufnehmen kann.
  • Der Sommer ist auch die beste Zeit für eine Hochzeitsreise, die die meisten Paare kurz nach der Trauung antreten.

Ähnliche Beiträge

Gemeinsam durchs Leben gehen

Manche Paare heiraten Tage oder Wochen, nachdem sie sich kennen- und liebengelernt haben, andere lassen sich für diesen Schritt viele Jahre Zeit. Doch... (Weiterlesen...)
Einen Kommentar hinterlassen

Namen und Bedeutungen der verschiedenen Hochzeitsjubiläen

Für fast jedes Hochzeitsjubiläum gibt es eine eigene Bezeichnung, wobei immer kostbarere Gegenstände als Namensgeber dienen, je länger die Ehe besteht... (Weiterlesen...)
Einen Kommentar hinterlassen