Beim ersten Date Tanzen – Die etwas andere Date-Idee

Beim ersten Date Tanzen - So gestaltet sich ein spannendes Date

Disco, Fußballplatz und Opernhaus haben zumindest eines gemeinsam: Zum Reden sind sie wenig geeignet. Wer sich zum ersten Date verabredet, wählt in der Regel einen Ort, der weder zu privat noch zu laut ist. Zu viel Lärm verhindert die Kommunikation, zu viel Intimität schafft leicht Verlegenheit und Unsicherheit. Viele wählen auch einen öffentlichen Treffpunkt, um sich für schwierige oder unvorhergesehene Situationen einen Fluchtweg, eine sichere Rückzugsmöglichkeit zu schaffen.

An einem weitgehend neutralen Ort mit gedämpfter Geräuschkulisse, etwa in einem Café, sind Gespräche und gemeinsames behagliches Schweigen gleichermaßen möglich, und wenn das Date nicht wunschgemäß verläuft, ist es ohne weiteres möglich, den Abend vorzeitig zu beenden, sich zu verabschieden und zu gehen.

Wenn sich die Partner aber schon gut kennen, beispielsweise aus langen Gesprächen im Chat, vorangegangenem Briefwechsel oder häufigen Telefonaten, sind sie in der Wahl ihres ersten Treffpunkts weniger an die allgemeinen Dateregeln und –empfehlungen gebunden. Je größer die Vertrautheit und Sicherheit zwischen den Datingpartnern schon ist, desto kreativer können sie bei der Ortswahl sein.

Verabreden zum Tanzen

Zwei Menschen, die gern tanzen und deren Musikgeschmack harmoniert, können sich ohne weiteres schon beim ersten Date zum Tanzen verabreden und gemeinsam einen aufregenden Abend oder eine lange Nacht bei heißen Rhythmen verbringen. Findet das Treffen im Heimatort von einem der Partner statt, kann der ein geeignetes Lokal schon im Vorfeld beschreiben, vorschlagen oder auswählen.

Ist beiden die Stadt fremd, bietet sich das gemeinsame Suchen über das Internet an. Natürlich ist damit ein gewisses Risiko verbunden, denn auch eine gut beschriebene und bebilderte Homepage kann den persönlichen Eindruck nicht ersetzen. In jedem Fall sollte es möglich sein, den Ort auch spät in der Nacht problemlos wieder verlassen zu können.

Gefällt beiden die Musik, ist beim gemeinsamen Tanzen auch ohne Worte jede Menge Kommunikation möglich. Außerdem zeigen Tänzer, sofern sie entspannt, gut gelaunt und glücklich mit der Musik sind, meist von ihrer Schokoladenseite. Die beim ersten Date kennen zu lernen, ist sicherlich nicht verkehrt, und wenn der erste Abend auf der Tanzfläche rundum gelingt, werden ihm sicher noch viele folgen.